Liebe und der erste Blick von Josh Sundquist

Kürzlich erschien ein neues berührendes Jugendbuch unter dem Titel „Liebe und der erste Blick“ von Josh Sundquist im FISCHER Verlag.

Übersetzt wurde das Jugendbuch (ab 12 Jahren) von Claudia Max.

Auf 320 Seiten beschreibt Josh Sundquist die außergewöhnliche Geschichte des sechzehnjährigen Willam.

Inhalt – Liebe und der erste Blick

Will ist seit seiner Geburt blind. Doch er möchte sich von seiner Sehbehinderung nicht aufhalten lassen. Er wechselt stattdessen von einem Internat für Blinde auf eine normale Schule.

Liebe und der erste Blick (Buch bei Weltbild)
Liebe und der erste Blick (Buch bei Weltbild)

Gleich an seinen ersten Tag bringt er versehentlich ein Mädchen zum weinen: Cecily. Trotz des schlechten Starts lernen sich die beiden Stück für Stück immer besser kennen. Will ist hin und weg von ihr.

Plötzlich hat Will die Chance auf einer Operation, die ihm eventuell das Augenlicht wiedergeben kann. Doch so eine Operation birgt viele Gefahren, die man bedenken muss. Als sein Leben nach der Operation perfekt sein sollte, bricht vieles auseinander. Kaum zu glauben, aber war sein Leben vor der Operation nicht besser?

Fazit – Liebe und der erste Blick

Ein Mensch der sehen kann, wird sich wohl nie in einen Blinden hineinversetzen können. Auch wenn man es versucht, wird man nie alle Schwierigkeiten mit denen man als blinder Mensch konfrontiert wird erfassen können. Ich habe es beim lesen dieses Buches selbst gemerkt. Josh Sundquist beschreibt in seiner Geschichte einige Probleme im Alltag, die das Leben für Blinde erschweren. Nicht ordnungsgemäß angebrachte Braillezeichen in z. B. Fahrstühlen oder Orte an denen sie komplett fehlen. Das benutzen von Rolltreppen oder auch einen Besuch in einem Restaurant, in dem es keine Speisekarten mit Braillezeichen gibt. Ich finde es wichtig, dass man jedem so etwas vor Augen hält. Denn hier gibt es definitiv noch Verbesserungsbedarf.

Die Liebesgeschichte von Will und Cecily war sehr berührend! Denn Cecily ist im ersten Augenblick vielleicht ein ganz normales Mädchen, doch in Wirklichkeit musste sie auch schon vieles einstecken. Absolut nachvollziehbar das sie Will hier anfangs einiges verschweigt. Dass das für Probleme und Missverständnisse sorgt ist klar. Aber ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten!

Weitere Informationen zu Liebe und der erste Blick von Josh Sundquist bekommen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.