Die Endlichkeit des Augenblicks (Buch bei Weltbild)

Die Endlichkeit des Augenblicks von Jessica Koch

Der wundervolle neue Roman von Jessica Koch „Die Endlichkeit des Augenblicks“ erschien am 18.08.2017 im Rowohlt Taschenbuch Verlag.

Die Herzen ihrer Leser hat Jessica Koch schnell mit ihrem Debütroman „Dem Horizont so nah“ erobert. Die Chance dieses Buch zu lesen, hatte ich leider noch nicht. Doch dafür hatte ich das Glück ihren neuesten Roman zu verschlingen. Ich LIEBE dieses Buch! Die Geschichte hat mich nicht mehr los gelassen, da es sich dabei nicht um eine vorhersehbare Liebesgeschichte gehandelt hat. 

Inhalt – Die Endlichkeit des Augenblicks

Die Endlichkeit des Augenblicks (Buch bei Weltbild)
Die Endlichkeit des Augenblicks (Buch bei Weltbild)

Sebastian sitzt seit einer missglückten Mutprobe im Rollstuhl. Nichts desto trotz ist er ein lebensfroher Mensch und versucht nicht in die Vergangenheit zurückzublicken, sondern das beste aus seinem Leben herauszuholen.

Ganz anders als Joshua. Er leidet seit dem Unglück unter Depressionen und gibt sich die Schuld daran, dass sein bester Freund im Rollstuhl sitzt und in seinen Augen kein vernünftiges Leben mehr haben kann.

Beide Männer klammern sich an ihre Freundschaft. Sebastian aus Angst seinen besten Freund an die Depressionen zu verlieren und Joshua an Sebastian, da er sich für ihn verantwortlich fühlt und tief in seinem Herzen weiß, dass er nur diesen einen Freund hat.

In einem Biergarten begegnen die beiden Freunde das erste Mal Sam und für beide wird sich das Leben komplett verändern. Trotz Sebastians Behinderung verliebt sich Sam in den gut aussehenden jungen Mann, dessen positive Energie ihr unheimlich gut tut. Anfangs versucht sie mit dem verschlossenen besten Freund von Sebastian warm zu werden, weil sie das Gefühl hat anders keine Zukunft mit ihm zu haben. Doch mit der Zeit wird auch Joshua für Sam unverzichtbar…

Doch für welchen der beiden Jungs wird sich ihr Herz letztendlich entscheiden? Und wie wird sich diese auf die enge Freundschaft der beiden auswirken?

Fazit – Die Endlichkeit des Augenblicks

320 Seiten lang hat man mit den drei Protagonisten mitgefiebert. Dabei hat man immer die gleiche Frage im Hinterkopf: Für welchen der beiden Männer wird sich Sam entscheiden?

Besonders spannend ist, dass man aus der Perspektive aller drei Protagonisten liest. So erfährt man alle ihre Gedanken und Ängste. Dabei hat mir insbesondere Joshuas Geschichte Gänsehaut bereitet, teilweise sogar auch Angst gemacht. Man merkt schnell, dass er krank ist und unbedingt Hilfe braucht. Diese glaubt er von Sam zu erhalten. Sie holt ihn zurück ins Leben. Gleichzeitig sorgt das dafür, dass er einen unglaublichen Plan gegen seinen besten Freund schmiedet.

Das Ende war mehr als überraschend. Nie hätte ich gedacht, dass sich die verzwickte Situation so auflösen wird. Dennoch bin ich froh, dass Sam sich für meinen persönlichen Favoriten (den ich an dieser Stelle nicht verrate) entschieden hat.

Weitere Informationen zu Die Endlichkeit des Augenblicks von Jessica Koch bekommen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.