Heute fängt ein neuer Himmel an (Buch bei Weltbild)

Heute fängt der Himmel an von Kristin Harmel

Auf die Autorin Kristin Harmel bin ich das erste Mal durch ihren Roman „Solange am Himmel Sterne stehen“ aufmerksam geworden. Auch in ihrem neuesten Buch „Heute fängt der Himmel an“ beschäftigt sie sich wieder mit einer tragischen Familien- und Liebesgeschichte. Die Deutsche Erstausgabe wurde von Veronika Dünninger übersetzt und erschien im blanvalet Verlag.

Inhalt – Heute fängt der Himmel an

Emily ist 36 Jahre, freie Journalistin und steht nun, als sie ihre Kolumne „Beziehungsweise“ verloren hat, vor einem wichtigen Wendepunkt in ihrem Leben. Selbst hatte sie in ihrer Kolumne immer einen guten Rat für ihre Leser parat gehabt und das trotz ihrem eigenem Singledasein. Doch befolgt hat sie davon selbst noch keinen einzigen.

Heute fängt ein neuer Himmel an (Buch bei Weltbild)
Heute fängt ein neuer Himmel an (Buch bei Weltbild)

Es gibt einige Dinge in ihrem Leben die Emily nicht loslassen. Ihre wohl größte Bürde ist ihre verlorene Tochter. Mit 18 Jahren hat sie die gemeinsame Tochter mit ihrer großen Liebe heimlich zur Welt gebracht und anschließend, situationsbedingt, zur Adoption freigegeben. Das hat sie sich nie verziehen, auch wenn es damals sie beste Entscheidung war, die sie treffen konnte.

Emily steckt noch mitten im Selbstmitleid wegen ihrer verlorenen Haupteinnahmequelle, ihrer Kolumne, als sie plötzlich ein mysteriöses Porträt von ihrer Großmutter erhält. Der unbekannte Absender hat einen kurzen Brief beigelegt in dem steht, dass ihr Großvater nie aufgehört hat ihre Großmutter zu lieben. Ein schlechter Scherz? Emily hat ihren Großvater nie kennengelernt, auch ihr Vater wuchs ohne ihn auf. Emilys Großmutter hat nie von ihm gesprochen und Emily ging immer davon aus, dass er sie und seinen Sohn verlassen hat. Ihre Großmutter schien das nie wirklich verkraftet zu haben. Oft wirkte sie, als sei sie gefangen in ihrer Vergangenheit.

Ihr journalistischer Ehrgeiz war geweckt und Emily begibt sich auf Spurensuchen nach Deutschland. Vielleicht hilft es ihr, ihr eigenes Leben wieder in den Griff zu bekommen…

Fazit – Heute fängt der Himmel an

Hinter Emilys Entscheidung die Vergangenheit ihrer Großmutter zu enthüllen stecken mehrere Gründe. Ihr bisheriges Leben ist geprägt vom Verlassen werden. Ihr Großvater hat ihre Großmutter verlassen, ihr eigener Vater nahm Reißaus vor seiner Tochter und seiner Ehefrau und sie selbst hat ihre große Liebe verlassen und ihre eigene Tochter zur Adoption freigegeben. Ein grausamer Teufelskreis. Wie kann sie den Hass auf ihren Vater nur vor sich selbst rechtfertigen, wenn sie selbst keinen Deut besser ist?!

Emily will endlich loslassen und nach vorne blicken. Wird ihr das gelingen, sobald sie die Geheimnisse ihrer Großmutter enthüllt hat?

Mich hat „Heute fängt der Himmel an“ tief berührt. Die Geschichte von Emilys Großmutter war mehr als tragisch. Eine Liebe die ein Leben lang anhielt und dennoch nie eine Chance hatte. Gänsehaut pur und auch ein Vorrat an Taschentücher sollte bereit liegen, wenn man diesen Roman liest. Versprochen!

Weitere Informationen zu Heute fängt der Himmel an von Kristin Harmel bekommen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.