Mädchen in Scherben Buch von Kathleen Glasgow Rezension bei buchwelt.de

Mädchen in Scherben von Kathleen Glasgow

„Mädchen in Scherben“, erschienen am 22.03.2018 im Fischer Kinder- und Jugendtaschenbuch Verlag und ist das erste Jugendbuch von der Autorin Kathleen Glasgow.

In diesem Buch erzählt Kathleen Glasgow völlig ungeschönt die dramatische Geschichte von Charlie.

Charlie ritzt sich fast zu Tode, trinkt zu viel Alkohol und nimmt Drogen. Sie klaut, lebte sowohl auf der Straße als auch in einem Puff. Sie muss einen mehr als harten Weg gehen, bis sie es schafft ihren eigenen Kampf auszufechten …

Inhalt – Mädchen in Scherben

Mädchen in Scherben (Buch bei Weltbild.de)
Mädchen in Scherben (Buch bei Weltbild.de)

Nach ihrem versuchten Selbstmord wacht Charlie in einer Psychiatrie auf. Dort hat sie seit langem mal wieder ein Gefühl von Sicherheit. Als ihre Großmutter die Zahlungen aus unbestimmten Gründen einstellen muss, steht Charlie wieder auf der Straße.

Da sie keine Möglichkeit hat, bei ihrer Mutter ein Zuhause zu finden, nutzt sie ihre Chance und fährt quer durchs Land um bei ihrem Freund Mikey unterzukommen. Alles ist besser, als wieder auf der Straße zu leben.

In Tucson scheint anfangs auch alles gut zu laufen. Charlie bekommt einen Job als Tellerwäscherin in einem Café, stemmt eine eigene Wohnung und hat ihre Notfallbox noch nicht angerührt. Doch der Schein trügt. Ihre Vergangenheit holt Charlie schnell wieder ein, nicht gerade unschuldig daran ist ihr Kollege Johnnie.

Alkohol, Zigaretten, Drogen, Sex…

Wird Charlie einen Weg aus diesem Teufelskreis finden?

Fazit – Mädchen in Scherben

Ihre Arme und ihre Oberschenkel sind von Narben übersät. Charlie fühlt sich kaputt, nicht akzeptiert und hat Liebe und Geborgenheit kaum je zu spüren bekommen. Charlie ist mit 17 Jahren bereits an ihrem Tiefpunkt angelangt. Einzig im Zeichnen findet sie eine Art von Frieden.

Charlies Geschichte ist erschütternd. Es ist kaum vorstellbar, dass es tatsächlich Menschen gibt, die so ein Leben außerhalb von Büchern führen.

Übersetzt wurde dieses Buch aus dem Amerikanischen von Yvonne Hergane.

Weitere Informationen zu „Mädchen in Scherben von Kathleen Glasgow bekommen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.