Schöne Mädchen brennen nicht von Lynn Weingarten

Der Thriller von Lynn Weingarten Schöne Mädchen brennen nicht erschien kürzlich bei FISCHER Sauerländer. Übersetzt wurde dieser Titel aus dem Englischen von Leo H. Strohm. Dieses Buch verspricht 384 Seiten Spannung! Das Versprechen kann es auf jeden Fall einhalten.

Inhalt – Schöne Mädchen brennen nicht

June ist schrecklich einsam. Das ändert sich schlagartig als Delia in ihr Leben stürmt. Ihre Freundschaft entwickelt sich wahnsinnig intensiv. Jeder kennt die Gedanken und Gefühle der Anderen. Ist das noch normal? Manchmal bekommt June Angst, gleichzeitig ist Delia eine Sucht. Ohne sie könnte sie nicht leben. Schöne Mädchen brennen nicht von Lynn Weingarten weiterlesen

Basar der bösen Träume von Stephen King

Zwanzig unheimliche Kurzgeschichten vom Meister des Horrors: Auf dem Basar der bösen Träume zeigt Stephen King erneut, wie viele Facetten das Grauen haben kann.

Einige der Storys wurden zuvor lediglich in Zeitschriften veröffentlicht, andere noch gar nicht. Und nur drei davon waren bislang auf Deutsch zu lesen. Es ist nicht immer nur blanker Horror, mit dem King hier seine Leser fesselt. Freuen Sie sich auf einen Trip in die Abgründe der menschlichen Psyche, alptraumhafte Szenarien, eine Reise durch die Welt des Bösen. Basar der bösen Träume von Stephen King weiterlesen

Während du stirbst von Tammy Cohen

Der Bestseller von Tammy Cohen: Während du stirbst beginnt als Krimi und „entpuppt sich als gnadenloser Schocker. Sehr clever gemacht, wirklich!“ (Sunday Sport).

„Es kann gut sein, dass ich schon tot bin, wenn Sie das hier zu Ende gelesen haben“, beginnt die Ich-Erzählerin. „Sie können mir gewissermaßen dabei zugucken wie in einem Snuff-Film.“ Klingt noch recht entspannt für eine Totgeweihte. Dabei erlebt sie ein unsagbares Martyrium.

„Ich sterbe hier und jetzt.“ Während du stirbst von Tammy Cohen weiterlesen

Die Menschen, die es nicht verdienen von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt

Der fünfte Krimi mit Psychologe Sebastian Bergman: Die Menschen, die es nicht verdienen verleiten Hjorths und Rosenfeldts schwedischen Antihelden zu einem tödlichen Fehler.

Mirre ist der Star einer Dokusoap im schwedischen Fernsehen. Er steht ganz knapp vor einer großen Karriere. Er war der Star. Und er stand ganz knapp. Denn er ist tot. Er sitzt in einem Klassenzimmer einer Schule in Stockholm, gefesselt an einen Stuhl, hingerichtet mit einem Bolzenschussgerät, das ihm ein Projektil durch das Stirnbein ins Gehirn jagte. Die Menschen, die es nicht verdienen von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt weiterlesen

Wenn du noch lebst von Mary Higgins Clark

Ein raffinierter Psychothriller von Mary Higgins Clark: Wenn du noch lebst ist das neueste Werk der „Meisterin der Hochspannung“ (The New Yorker).

Lane Harmon ist Innenarchitektin und alleinerziehende Mutter. Eines Tages erhält sie von einer etwas zwielichtigen Familie einen großen Auftrag: Sie soll das Stadthaus der Familie Bennett neu einrichten. Deren Oberhaupt Parker Bennett verschwand zwei Jahre zuvor unter mysteriösen Umständen spurlos bei einem Segeltörn. Wenn du noch lebst von Mary Higgins Clark weiterlesen

Du wirst für deine Lügen bluten von Lisa Jackson und Nancy Bush

Deutsche Erstausgabe – nur bei Weltbild! Du wirst für deine Lügen bluten ist der zweite Thriller der Wicked Serie, eine Zusammenarbeit von Lisa Jackson und ihrer Schwester Nancy Bush.

Zwei lange Jahre saß Justice Turnbull in der Sicherheitsverwahrung. Zwei Jahre lang plante er seine Flucht aus dem Halo Valley Security Hospital. Denn er hat eine Mission, die bereits vor zwei Jahrzehnten mit einem grausamen Mord begann.

Szenenwechsel. Was Laura Adderley wirklich nicht geplant hatte, war, von ihrem Ehemann schwanger zu werden. Denn bald soll er eigentlich ihr Ex-Ehemann sein. Da taucht der Reporter Harrison Frost auf. Er hat viele Fragen über eine mysteriöse Gruppe von Frauen, die in der Siren Song Lodge lebt. Du wirst für deine Lügen bluten von Lisa Jackson und Nancy Bush weiterlesen

Icarus von Deon Meyer

Ein neuer Kapstadt-Thriller des südafrikanischen Bestsellerautors Deon Meyer: In Icarus muss der Ermittler Bennie Griessel an seine körperlichen und seelischen Grenzen gehen – und darüber hinaus.

Bevor er zu trinken begann, galt Bennie Griessel als bester Mann bei der Polizei von Kapstadt. Er fing sich, besiegte den Alkohol, war trocken. Bis zu jenem Tag im Dezember. Icarus von Deon Meyer weiterlesen

Nullnummer von Umberto Eco

Ein rasanter Krimi von Bestsellerautor Umberto Eco: Nullnummer porträtiert das Milieu von Politik, Medien und „besserer Gesellschaft“ in Italien als Sumpf aus Korruption, Verschwörungen und Intrigen.

Mailand 1992. Der Chefredakteur einer italienischen Zeitung erhält von dem dubiosen Geschäftsmann und Verleger Vimercate einen ganz besonderen Auftrag. Er soll eine neue Zeitung auf den Markt bringen, die vor allem schmutzige Enthüllungen und Gerüchte über einflussreiche Menschen enthält. Ein Jahr lang werden nach dem Plan des Verlegers Probeausgaben, so genannte Nullnummern, erscheinen. Wer die Veröffentlichung von peinlichen Indiskretionen verhindern will, muss Vimercate Gefälligkeiten erweisen. Nullnummer von Umberto Eco weiterlesen

Dornenmädchen von Karen Rose

Der neue Thriller von Bestsellerautorin Karen Rose: In Dornenmädchen wird ein zunächst einfach erscheinender Kriminalfall für eine Psychologin zum Alptraum ihres Lebens.

Das abgeschieden liegende Anwesen ihrer Großmutter bereitet Faith Corcoran schon seit ihrer Kindheit Alpträume: Hier brachte sich vor 23 Jahren ihre Mutter um. Nun aber scheint das alte, leerstehende Herrenhaus ihre letzte Zuflucht zu sein. Ein gnadenloser Stalker setzt Faith derart zu, dass sie sich dort, so verhasst ihr der Ort auch sein mag, am sichersten fühlt. Dornenmädchen von Karen Rose weiterlesen

Die Betrogene von Charlotte Link

243_0085_155097_xlWenn es um Kriminalromane geht, darf man Charlotte Link auf keinen Fall aus den Augen lassen. Die SPIEGEL Bestseller-Autorin nimmt es erneut mit einem brutalen Mörder, verpackt in einer unbeschreiblich spannenden Geschichte, auf. Heute erschien Die Betrogene bei Blanvalet. Auf 650 Seiten reißt Charlotte Link den Leser erwartungsgemäß wieder mit sich!

Inhalt – Die Betrogene

Sammy

Nach sechs Jahren können Kate und Jonas endlich ihren Sohn in die Arme schließen. Acht Fehlgeburten liegen hinter ihnen und ein langgestreckter Adoptionsprozess, bis sie endlich die Eltern von Sammy werden konnten. Ohne zu wissen, welche Schwierigkeiten sich ihnen noch daraus ergeben werden. Nach fünf friedlichen Jahren steht Sammys leibliche Mutter Terry plötzlich vor Stellas und Jonas Tür. Sie will ihrem neuen Freund ihren Sohn vorstellen. Ein Schock für die Familie. Neil ist Stella und Jonas sofort unsympathisch. In ihren Augen ist die naive Terry ihm absolut hörig und Jonas vermutet sofort, dass Neil an das Geld der Familie möchte.

Trotz einem unguten Bauchgefühl fährt die Familie anschließend in den Urlaub. Jonas steht kurz vor einem Burnout und soll so schnell wie möglich abschalten. Hier bietet sich die verlassene Farm mitten im Nirgendwo in Nordengland eines Kollegen nahezu perfekt an. Hätte die Familie nur auf ihr Bauchgefühl gehört…

Kate

Kate hatte eine behütete und glückliche Kindheit. Wie konnte aus ihr nur diese verbitterte und einsame Frau werden? Nach dem Tod ihrer Mutter ist ihr Vater für sie der Fels in der Brandung. Als sie nun auch von seinem Tod erfährt ist Kate völlig am Ende. Für sie, als Detective Sergeant von Scotland Yard, ist klar: erst wenn der Fall gelöst ist wird sie ihren Frieden finden. Doch schnell stellt sich heraus, das sich privates und geschäftliches bei einem Kriminalfall nicht so leicht auseinander halten lässt. Insbesondere wird sie dabei immer Detective Chief Inspector Caleb Hale in die Quere kommen. Weitere Mordopfer, brutal ermordet tauchen auf. Wie kann man mit ihnen den Hauptverdächtigen in Verbindung bringen? Immer wieder läuft die Polizei ins Leere…

Fazit – Die Betrogene

Auf Charlotte Link ist Verlass! Wie so viele andere Titel auch, ist das Taschenbuch Die Betrogene packend. Fast bis zur letzten Seite wird man über den wahren Mörder im Dunklen gelassen. Das Ende kommt völlig überraschend, was es zu einem wahren Kriminalroman macht. Ich persönlich bin ein großer Fan der Autorin und muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Es macht  auch einfach mal Spaß nicht einen typischen Roman von der gutaussehenden Frau und dem bildschönen Retter zu lesen. Der Retter ist in diesem Buch ein Alkoholiker und die tragische Hautperson eine ängstliche Frau ohne ein geringstes Selbstbewusstein.

Weitere Informationen zu Die Betrogene von Charlotte Link bekommen Sie hier.