Die Liebe fällt nicht weit vom Strand von Franziska Jebens

Eine Portion Romantik hat noch niemandem geschadet. So sieht das auch die deutsche Autorin Franziska Jebens, deren Debütroman „Die Liebe fällt nicht weit vom Stand“ heute bei Ullstein veröffentlicht wurde.

Auf 400 Seiten dürfen wir die liebevolle Sophie, mit ihrem schrecklich nervösen Magen, dabei begleiten wie sie ihre Träume endlich verwirklichen kann.

Inhalt – Die Liebe fällt nicht weit vom Strand

Die Liebe fällt nicht weit vom Strand
Franziska Jebens, Die Liebe fällt nicht weit vom Strand (Buch bei weltbild.de)

Eigentlich sitzt Sophie am Empfang von Triversal. Doch durch eine versehentliche Beförderung zur Produkt Managerin steht sie plötzlich in Dänemark zur Unterstützung der Marketingkampagne eines berühmten Filmproduzenten.

Auch wenn Sophie ihre neue Aufgabe wie ein Profi meistert, so ist ihr eigentlicher Traum ein eigenes mobiles Catering Unternehmen. Denn Kochen ist ihre wahre Leidenschaft.

In Dänemark fühlt sich Sophie, immer umgeben von der Filmcrew, unheimlich wohl. Nicht ganz unschuldig ist dabei Nick, dem das traumhafte Haus gehört, dass als Filmkulisse dient. Bei einem romantischen Picknick am Strand kommen sich die beiden Stück für Stück näher. Ein Problem ist nur, Sophie ist bereits vergeben…

Fazit – Die Liebe fällt nicht weit vom Strand

Die Liebe geht manchmal schon verrückte Wege. Die einen klammern sich völlig unbewusst an eine Beziehung, die ihnen nicht guttut. Andere tun das ganz bewusst, nur um nicht allein zu sein. Protagonistin Sophie gehört zur ersten Kategorie. Auch wenn ihr Freund ihr durch eine wirklich schwere Zeit geholfen hat, kann sie bei ihm nicht ihre wahren Stärken ausleben. Natürlich ist ein Happy End auch in diesem Liebesroman vorhersehbar, jedoch kam es später als erwartet.

Dänemark habe ich selbst noch nie bereist. Trotzdem bot es meiner Fantasie eine tolle Kulisse und hat für eine Portion Urlaubsfeeling gesorgt.

„Die Liebe fällt nicht weit vom Stand“ hat mir gut gefallen. Es war eine kurzweilige Geschichte, mit einer wirklich sympathischen Protagonistin. Das Cover des Taschenbuches wurde liebevoll gestaltet und trifft genau meinen Geschmack. Ich bin gespannt mit welchem Buch Franziska Jebens an ihren Debütroman anknüpfen wird.

Weitere Informationen zu „Die Liebe fällt nicht weit vom Strand“ von Franziska Jebens gibt es hier.

Ein Sommer voller Schmetterlinge von Jo Thomas

Eine Portion Sommer bietet Bastei Lübbe ab heute mit seinem neuen Liebesroman „Ein Sommer voller Schmetterlinge“ von Jo Thomas an. 

Die 415 Seiten dieses Taschenbuchs wurden aus dem Englischen von Gabi Reichart-Schmitz übersetzt und spielen im Urlaubsparadies Spanien. 

Ein Sommer voller Schmetterlinge von Jo Thomas weiterlesen

Crazy in Love von Emma Winter

Lust auf eine Portion Kribbeln im Bauch? Dann nichts wie los und den ersten Band „Crazy in Love“ der deutschen Autorin Emma Winter verschlingen.

An der Bostoner Weston High regieren Macht und Geld. Wer keines von beiden hat, braucht nicht mit Freundschaft zu rechnen. Doch vielleicht steckt hinter den Masken der Schüler mehr als man denkt. Unter Umständen sogar die Basis, für eine unglaubliche neue Liebesgeschichte.

Die Weston-High-Reihe startet heute mit den ersten 350 Seiten, veröffentlicht durch Forever by Ullstein.

Crazy in Love von Emma Winter weiterlesen

Hin und nicht weg von Lisa Keil

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Den lieben langen Tag zu Lesen ohne ein schlechtes Gewissen zuhaben, ist für mich genau so eine Maßnahme. Wenn man dann das Glück hat, auch noch eine richtig gute Geschichte erwischt zu haben, kann es gar nicht langweilig werden. 

„Hin und nicht weg“ von Tierärztin und Autorin Lisa Keil ist genau so ein Glücksgriff! Die etwas über 430 Seiten lassen einen die Ausgangsbeschränkungen für einige Zeit vergessen und sorgen für eine ordentliche Portion gute Laune.

Hin und nicht weg von Lisa Keil weiterlesen

Der Klang des Herzens von Jojo Moyes

Es ist soweit: Rowohlt hat heute das neueste Buch von Bestseller-Autorin Jojo Moyes veröffentlicht. 

Ihr aktuellster Roman „Der Klang des Herzens“, mit über 460 Seiten, wurde aus dem Englischen von Gertrud Wittich übersetzt.

Die Fans erwartet eine spannende Geschichte über Familie, Liebe und Verrat.

Der Klang des Herzens von Jojo Moyes weiterlesen

Verloren sind wir nur allein von Mila Summers

Manchmal braucht man einfach ein Happy-End. Das bekommt man bei Mila Summers angeblich immer. In ihrem neuen Buch „Verloren sind wir nur allein“ wird man jedenfalls nicht enttäuscht. Die 432 Seiten verfliegen wie im Nu. Zu süchtig macht Sky und Jeffs Geschichte!

„Verloren sind wir nur allein“ erschien am 28. Februar 2020 bei One. 

Verloren sind wir nur allein von Mila Summers weiterlesen

Macht das glücklich, oder kann das weg? von Ulrike Schäfer

Auch im neuen Jahr steht der alljährliche Frühjahrsputz wieder an. Diesen kann man vor allem mit einer ordentlichen Ausmist-Aktion verbinden. 

Genau mit diesem Thema, verpackt in einer niedlichen Geschichte, beschäftigt sich Ulrike Schäfer in ihrem Roman „Macht das glücklich, oder kann das weg?“. 

Der Roman erschien Mitte Dezember im Rowohlt Taschenbuch Verlag.

Macht das glücklich, oder kann das weg? von Ulrike Schäfer weiterlesen

Postscript – Was ich dir noch sagen möchte von Cecelia Ahern

2004 erschien „P. S. Ich liebe Dich“ von Cecelia Ahern in den deutschen Buchläden. 2007 folgte die Verfilmung mit Hilary Swank und Gerald Butler in den Hauptrollen. 

Sehr viele Leser waren von diesem Roman berührt. Daher war die häufige Frage an Cecelia Ahern, wie es mit Holly weitergeht, nicht ungewöhnlich. Nach fünfzehn Jahren dürfen wir uns jetzt über die Fortsetzung, erschienen bei FISCHER Krüger, freuen. „Postscript – Was ich dir noch sagen möchte“ erzählt, wie es Holly in den sieben Jahren ohne Gerry ergangen ist und von einer wundervollen Idee, die aus Gerrys Briefen entstand.

Postscript — Was ich dir noch sagen möchte von Cecelia Ahern weiterlesen

Wie ein Leuchten in tiefer Nacht von Jojo Moyes

Es gibt ein neues Buch der beliebten Bestseller-Autorin Jojo Moyes. Mit „Wie ein Leuchten in tiefer Nacht“ hat sie mich wieder positiv überrascht! 

Die Geschichte wurde aus dem Englischen von Karolina Fell übersetzt und sie erschien wie gewohnt bei Rowohlt.

Wie ein Leuchten in tiefer Nacht von Jojo Moyes weiterlesen

Die schönste und die traurigste aller Nächte von Maurício Gomyde

Der erste ins Deutsche übersetzte Roman von Maurício Gomyde erschien gestern bei Rowohlt. „Die schönste und die traurigste aller Nächte“ wurde aus dem Portugiesischen übersetzt von Johanna Schwering und Viktoria Wenker.

Aus zwei verschiedenen Sichtweisen verfolgt man in diesem Buch die unglaubliche Liebesgeschichte von dem zurückgezogenen Victor und der unglücklichen Amanda.

Die schönste und die traurigste aller Nächte von Maurício Gomyde weiterlesen